[NEWS]

26.11.2018
Bericht zum IPG Workshop am 23. November 2018 in der Limonadenfabrik (Mit Dank an Sarah-Christin!):

17.10.2018
Protokoll des creative mass Treffens am 17. Oktober 2018 im poly:

09.05.2018
Protokoll des creative mass Treffens am 09. Mai in der Werkschule:

11.04.2018
Protokoll des [CREATIVE MASS] Treffens am 11. April in der Kulturhalle am Pferdemarkt:

11.12.2017
Am 29. November 2017 fand ein Runder-Tisch-Gespräch zum Erhalt der bau_werk Halle statt. Hier findet ihr die Einschätzung des bau_werk e. V. dazu:

15.05.2017
Artikel der Nordwest Zeitung: Kundgebung Oldenburg: Demonstration für die freie Kulturszene

14.05.2017
Artikel von nordbuzz: „Creative Mass“ demonstriert für die kulturelle Vielfalt Oldenburgs

14.05.2017
Vielen Dank an über 300 Teilnehmer der Kundgebung, wir sind überwältigt von so viel positiver Energie und kreativem Geist! Lasst uns diesen Tag als Auftakt für die konstruktive Verbündung aller Kulturschaffenden sehen und gemeinsam ins Tun kommen, statt im Stillen zu meckern. Konkurrenzdenken zu den Akten! Lasst uns gemeinsame Interessen sammeln und Ideen spinnen, wie wir die aktuelle Situation für uns alle positiv verändern können. Am nächsten Dienstag ist Kulturausschuss, diesen und die ersten Reaktionen aus Politik und Verwaltung werden wir mit begleiten.

   

13.05.2017
Artikel der Oldenburger Online Zeitung: Creative Mass: Kreativstadt statt Provinznest

11.05.2017
Unsere gemeinsame Kundgebung findet am Samstag, den 13. Mai 2017 statt. Wir treffen uns um 14 Uhr auf dem Bahnhofsplatz. Unsere Route führt uns an der Fussgängerzone entlang zum Friedensplatz und endet an der bau_werk Halle. Eingeladen sind alle, denen am Erhalt kultureller Freiräume in Oldenburg gelegen ist. Macht uns sichtbar, nutzt diese Chance, nehmt teil, sagt allen Bescheid!

CREATIVE MASS


Kontakt zu CREATIVE MASS

Als Teil des offenen Bündnisses stehen für Rückfragen zur Verfügung:
Katharina Semling, Thiemo Eddiks, Christian Hansen, Helmer Wegner und Amon Thein.
E-Mail an kontakt@creative-mass.de, für Presserückfragen auch +49 163 7170441